Glas_Troesch.jpg
Foto: Simon Ricklin
Glas Trösch

Headquarter SCOTT Sports in Givisiez/Glaslösungen

Das von Itten+Brechbühl Architekten entworfene neue Europa-Headquarter des US-Fahrradherstellers Scott im schweizerischen Givisiez soll mit seiner Architektursprache die weltweit erfolgreiche Marke präsentieren. Das für die Fassade, die Innenräume und die Dachoberlichter verbaute Glas stammt vom Schweizer Spezialisten Glas Trösch. Um auch bei der Glasfassade die höchsten energetischen Standards zu erfüllen, entschieden sich die Architekten für das 3-fach-Isolierglas »Silverstar EN2plus« (s. Abb.). Durch einen niedrigen U-Wert von 0,6 W/m2K und einen Gesamtenergiedurchlassgrad von nur 51 % ist die optimale Wärmedämmung sowie der Schutz vor Überhitzung gegeben. Die eingesetzten 3-fach-Verglasungen tragen zu einer deutlichen Senkung des Energieverbrauchs und zur Reduktion des CO2 -Ausstoßes bei. Für die Belichtung der Treppenaufgänge sorgt die Horizontalverglasung »System Composite Glazing«. In der offenen Bürolandschaft zonieren Trennwände aus der Produktlinie »Swissdivide One« die Bereiche, bei den Meetingräumen ermöglichen bodentiefe Fenster aus Brandschutzglas »Fireswiss Foam 30–19« besondere Ausblicke. ~rs

Glas Trösch
www.glastroesch.ch