Straehle.jpg
Strähle

Funke Mediengruppe / Glastrennwände System 2000

Auf 37 000 m2 bietet die neue Unternehmenszentrale der Funke Mediengruppe in Essen den rund 1 000 Beschäftigten nach neusten Erkenntnissen gestaltete Büroräume. Bei der Umsetzung eines modularen Bürokonzepts entschied sich das Büro AllesWirdGut Architektur aus Wien für ein Raum-in-Raum-System von Strähle: der »Kubus II« weist mit seiner Doppelverglasung ausgezeichnete Schallschutzwerte (bis DnT,w = 36 dB, entspricht Schalldämmmaß R’w = 42 dB) auf. Im Innern sorgen mikroperforierte Deckenpaneele und Wandabsorber für eine angenehme Raumakustik. Ein Be- und Entlüftungsgerät stellt ein angenehmes Raumklima sicher. Mehr als 60 flexibel versetzbare Kuben verteilen sich über die verschiedenen Abteilungen. Die Kubus-Systeme korrespondieren optisch mit den Glastrennwänden des zweischaligen, variablen »Systems 2000« (s. Abb.). Sie sorgen für Transparenz und Schallschutz zugleich. Im Foyer trennen bis zu 4 m hohe Glaswände den Konferenzsaal ab. Im 1. OG sind sie als hochschalldämmende Flurwände teilweise in F30-Ausführung eingesetzt. ~rs

Strähle
www.straehle.de