Geprüfter Flammschutz

Als Konsequenz aus der Diskussion um die Brandsicherheit von Fassaden mit WDVS hat Homatherm die flammgeschützte Holzfaserplatte »EnergiePlus FR« entwickelt. Aufgrund eines Flammschutzmittels brennt sie nur langsam durch und verlängert damit den Zeitraum für Löscharbeiten der Feuerwehr. Die Platte wird dafür im Trockenverfahren produziert. Anders als beim Nassverfahren können so gesundheitlich unbedenkliche flammhemmende Zusätze durchgehend auf die Fasern aufgebracht werden. Bei den Zusätzen handelt es sich um »natureplus-konforme« Salze, wie sie auch bei Dämmmatten aus Holzfaser üblich und geprüft sind. Die neue Putzträgerplatte hat ein Deckmaß von 1300 x 590 mm und ist in Dämmdicken zwischen 60 und 100 mm erhältlich (Sonderdicken auf Anfrage). Ausgestattet mit einem umlaufenden Nut-und-Feder-Profil lässt sie sich direkt auf Holzständer- bzw. Massivbauwände montieren. Ihre Wärmeleitfähigkeit liegt bei 0,045 W/mK, dazu ist sie dampfdiffusionsoffen und durchgehend hydrophobiert. Mit dem entsprehenden Zubehör des Herstellers kann sie direkt verputzt werden; unverputzt hält sie laut Hersteller bis zu vier Wochen der Witterung stand. ~bm

Homatherm www.homatherm.com