Gegen Algen und Pilze

Mit seiner neuen Silikat-Fassadenfarbe »HP 1801« zeigt Brillux eine Alternative zu biozidhaltigen Fassadenfarben. Die neue Farbe empfiehlt sich dort, wo es nicht möglich ist, die Fassade durch konstruktive Maßnahmen vor Regen zu schützen oder die Wand so aufzubauen, dass auf der bewitterten Seite kein Tauwasser anfällt. Die Silikat-Fassadenfarbe setzt auf einen zweifachen Schutz: Der nährstofffreie Anstrich macht die Oberfläche besiedlungsresistent, denn sie bietet keine Nahrung mehr für Mikroorganismen, v. a. nicht für Pilze. Der ausgewogene Wasserhaushalt von Beschichtung und Untergrund sorgt darüber hinaus für eine schnell trocknende Oberfläche. Die so geschützte Fassade zeigt weder Wasserfilm noch Wassertropfen an der Oberfläche – das nimmt den meisten Algensorten die Wachstumsgrundlage. Die Beschichtung mit »Hybrid Protect«, dafür steht die Abkürzung »HP«, ist für alle mineralischen Fassadenputze sowie alte Silikatanstriche geeignet. Die rein anorganische Pigmentierung der Silikat-Fassadenfarbe sorgt für eine hohe Farbtonbeständigkeit. Die Silikat-Fassadenfarbe HP 1801 ersetzt die Silikat-Fassadenfarbe »1804« und ist wie diese über das Brillux-Farbsystem abtönbar. ~rm