Erika_Fuchs_Haus,_Museum_für_Comic_und_Sprachkunst,_Schwarzenbach_an_der_Saale
Foto: Dirk Altenkirch

Gefaltete Decke

6

Das neue Erika-Fuchs-Museum | Museum für Comic und Sprachkunst in Schwarzenbach a. d. Saale ist ein informativer Treffpunkt für Comicfans. Mit dem Neubau erinnert die Stadt an ihre bekannteste Bewohnerin: Die Kunsthistorikerin Dr. Erika Fuchs schuf die ausgefallenen Wortschöpfungen, die mehr als 40 Jahre lang die Sprechblasen der Comics aus Entenhausen füllten. Im Haus sind verschiedene Akustikdesigndecken von Vogl Deckensysteme verbaut. Im Eingangsbereich verlegte der Trockenbauer Markus Opitz (M & M Innenausbau, Berg) die luftreinigende Akustikdesigndecke »System GSG4-Fuge«: Die dabei eingesetzte Platte zeichnet sich durch vier stabile Stoßkanten aus, deren umlaufende Falz eine vereinfachte Spachtelung ermöglicht. Ein besonderer Blickfang aber ist die gefaltete »VoglThermotec-Decke« im OG, ausgeführt im System Spachtelfuge. Diese wird dann eingebaut, wenn neben einer guten Akustik auch die Temperierung der Räume gefordert ist. Die Decke punktet nicht nur mit einer schadstoffadsorbierenden Ausführung, sondern ebenfalls durch ihre Wärmeleitfähigkeit von λλ ≥ 0,25 W/(mK). Nicht ganz einfach war das Montieren der aus Gipskarton bestehenden Platten: Wegen der Faltung wurden alle Elemente als Formteile vom Hersteller individuell angefertigt. Da das Deckensystem Kälte und Wärme und somit einem erhöhten Schwind- und Ausdehnungsverhalten ausgesetzt ist, wurden die Deckenflächen mit Schattenfugen ausgeführt. ~ag

Vogl Deckensystemewww.vogl-deckensysteme.de