Für die Architekten

3

Zur optimalen Lichtnutzung werden Stehleuchten im Idealfall raummittig am Schreibtisch aufgestellt. Architekten bevorzugen aus ästhetischen Gründen häufig eine fensterseitige Platzierung. Die neue »LAVIGO« Stehleuchte von Waldmann ist deshalb mit einem asymmetrischen indirekten Lichtanteil ausgestattet. Durch die Lichtlenkung in den Raum kommt bei fensterseitiger Anordnung das komplette Lichtpaket dort an, wo die Sehaufgaben stattfinden und geht nicht nach Außen verloren. Eine besonders schöne Lichtwirkung erzeugt die neu eingesetzte »Edge Light« Technologie mit der homogen leuchtenden Lichtaustrittsfläche. Die zweite Variante zeichnet sich durch einen langen, schmalen Leuchtenkopf aus und ist mit 16 000 Lumen die bislang leistungsstärkste Stehleuchte von Waldmann. Beide Varianten sind mit aktuellen Light-Engines ausgestattetet und stellen laut Hersteller eine lichttechnische Evolution der bisherigen Leuchtenfamilie dar. Ihre gesteigerte Lichtausbeute von 130 Lumen pro Watt bezeugt dabei die hohe Energieeffizienz. Die Leuchten eignen sich v. a. in tiefen Räumen und sind auf eine normgerechte Ausleuchtung von zwei großen Schreibtischflächen mit bis zu 1,80 m Tiefe ausgelegt. ~al