Gutex.jpg
Fassadendämmplatte »Thermowall Durio« von GUTEX

Freie Wahl

Mit der baubiologisch unbedenklichen Dämmplatte aus Holzfaser ist es möglich, bei der Sanierung von Fachwerkhäusern im Materialsystem zu bleiben. Für die Deckschicht gibt es dann keine Grenzen: ob Putz oder Schalung, nahezu alles ist möglich.

Die Systemlösung »Durio« von Gutex ermöglicht die Dämmung der Außenwände mit ökologischer Holzfaser bei zugleich freier Wahl des Fassadenmaterials: Ob mit Putz, Holz, Schiefer oder Zink – der Bekleidung der Gebäudehülle sind kaum Grenzen gesetzt. Für den wind- und schlagregensicheren Anschluss an Fenster und Türen bietet »Implio« zudem eine intelligente Systemlösung, die Bauschäden verhindert und dabei Zeit und Kosten spart. Das holzfaserbasierte Fassadendämm-System Durio bietet primär für Bestandsgebäude, aber auch für Neubauten ein abgerundetes Paket, das im Ergebnis eine wirtschaftliche, Ressourcen schonende und individuelle Fassade schafft. Wesentliche Komponenten des Fassaden-Dämmsystems sind die Holzkonstruktion, der Durio-Winkel zur Befestigung sowie die Holzfaserdämmplatte »Thermowall Durio« und die Einblasdämmung »Thermofibre« aus Holzfasern. ~rs

GUTEX Deutschland
www.gutex.de