Fließestrich

Eine ehemalige Nudelfabrik im Herzen der kurpfälzischen Stadt Weinheim im Nordwesten Baden-Württembergs wurde zum Multifunktionszentrum. Der Termindruck verlangte nicht nur der Bauleitung alles ab, sondern stellte zugleich hohe Ansprüche an das Material. Der hier verwendete spezielle Fließestrich »CemFlow« von HeidelbergCement kann schon nach einem Tag betreten und nach vier bis fünf Tagen teilbelastet werden. Auf einer Fläche von 22 000 m2 – entsprechend drei Fußballfeldern – wurden in Rekordzeit rund 1 350 m³ CemFlow ausgebracht. CemFlow ist ein zementgebundener, faserarmierter Fließestrich, der einbaufertig direkt aus dem Fahrmischer geliefert wird. Mithilfe von Fließestrichpumpen wird der Baustoff dann direkt zum Einbauort gefördert. Der Fließestrich kann als Heizestrich nach DIN 18560–2 verwendet werden sowie auf Trennschicht nach DIN 18560–4. Für einen zementgebundenen Baustoff ist sein Schwinden auf ein Minimum begrenzt. Er ist hoch fließfähig und damit leicht zu verarbeiten. ~rm

HeidelbergCement www.heidelbergcement.de