Mittwoch,_05.06.2019,_Nottuln,_Hagemeister_Klinkerwerk._Selbsttragende_Ziegelschale_im_Eingangsbereich._Entstanden_in_Zusammenarbeit_mit_der_Fachschaft_Architektur_der_Hochschule_Trier._Foto:_Karl_Banski

FLIESSENDE FORMEN

Vor den Türen des Hagemeister-Ziegelwerks zieht ein Pavillon aus Klinker die Blicke der Besucher auf sich. Die in Zusammenarbeit mit Prof. Peter Böhm, Studierenden der Hochschule Trier und dem Bildhauer Martin Kleppe entworfene und erbaute sogenannte Ziegelschale stellt eine völlig neue Konstruktionsweise dar. Mit der Verbindung aus Ziegel, Carbontextil und Betonmörtel konnte eine tragfähige, nur 7 cm dicke Schale mit einer weiten Auskragung realisiert werden. Die tragfähige, dünne Schale wird äußerlich als Ziegelschale wahrgenommen. Das Carbontextil sowie der Betonmörtel bleiben im Inneren verdeckt. Der Hochleistungsbeton wurde mit dem hochfesten Baustoff Klinker kombiniert, der sehr große Drucklasten aufnehmen kann und witterungsbeständig ist. Die Konstruktion aus Ziegel und Textilbeton bietet neue Möglichkeiten, um fließende, organische Formen in der Klinker-Architektur von morgen auszugestalten. ~rs

Hagemeister
www.hagemeister.de.