Flächig oder akzentuiert

10

Verklebte Fassadenbekleidungen stellen hohe Ansprüche an die Systembestandteile. Denn die an einer Außenfassade auftretenden Temperaturschwankungen und die daraus resultierenden Zugkräfte und Spannungen verlangen dem Klebemörtel viel ab – v. a. die Folgen von Frost und starker Sonneneinstrahlung sind hier zu beachten. »weber.therm style« ermöglicht eine einfache, sichere und dauerhafte Verklebung unterschiedlicher Materialien auf gedämmten Fassaden. Sichtbare Befestigungen sind nicht nötig. Im Vergleich mit vorgehängten Systemen lassen sich Anschlüsse, die Wärmebrücken verursachen, besser vermeiden. Gleichzeitig sind die Aufbauten schlanker als klassische Vorhangfassaden. Der Ansatz von Saint-Gobain Weber ermöglicht es, z. B. großformatige Glaselemente, Basalt, Sichtbeton oder Corten-Stahl auf einer durchgehenden Dämmebene zu verkleben. Das System lässt Architekten und Bauherren die Wahl, ob sie damit großflächig fugenarme Fassaden gestalten oder Akzente setzen möchten. So können beispielsweise Putzflächen hervorragend mit Plattenwerkstoffen kombiniert werden. Diese setzen Bereiche wie Hauseingänge oder Fensterbänder in Szene und sind zudem wenig verschmutzungsanfällig. ~al
Saint-Gobain Weberwww.sg-weber.de