Schoerghuber.jpg

Fenster,Türen,Tore Nassraumtür Plus Schörghuber

In öffentlichen Gebäuden wie Schwimmbädern und Großküchen oder Räumen mit hohen hygienischen Anforderungen müssen auch die Türen direkter und langandauernder Nässe standhalten. Schörghuber bietet mit seinen Feucht- und Nassraumtüren sowie der »Nassraumtür Plus« für jede Anwendung eine passende Lösung an. Dabei können Architekten, Verarbeiter und Händler aus vielfältigen Gestaltungs- und Kombinationsmöglichkeiten wählen. Laut Hersteller entsprechen die nach DIN EN 16580 sowie RAL RG 426–3 geprüften Türen standardmäßig der höchsten Beanspruchungsgruppe 4 (Extrem). Die aus Holz und Holzwerkstoffen bestehenden Feuchtraumtüren sind aufgrund der speziellen Fertigungstechnik und des HPL-Schichtstoffs sehr robust und widerstandsfähig.

Die Türen sind mit einem PUR-Anleimer an der Türblattunterkante ausgestattet, der als Feuchteschutz dient und das Eindringen von Feuchtigkeit verhindert. Zudem sind weitere Funktionen wie Brandschutz, Rauchschutz, Schallschutz Rw, P = 32, 37 und 42 dB, Einbruchschutz RC 2, Strahlenschutz, Klimaklasse III sowie Barrierefreiheit optional kombinierbar. ~rs

Schörghuber
www.schoerghuber.de