Solarlux.jpg

Fenster, Türen, Tore Glas-Faltwand Solarlux

Um mehr bezahlbaren und nachhaltigen Wohnraum zu schaffen, wurde in Almere nahe Amsterdam der Wettbewerb » Construction EXPO Tiny Housing« ins Leben gerufen. Von 245 eingereichten Modellen wurden die 15 Gewinner in Almere Poort in Originalgröße errichtet und können dort zwei Jahre lang besichtigt werden. Dazu gehört auch der Entwurf »Snuk«, der so viel bedeutet wie klein und gemütlich. Das Architektenteam Leo Harders und Aldo Trim entwarfen das tragbare Häuschen mit 33 m2 Fläche. Es hat keine Rückseite, sondern besteht aus zwei Glasfronten. Realisiert wurden die Fronten mit der Glas-Faltwand »Ecoline« von Solarlux. Dank der schmalen Profilansichten von nur 99 mm im Flügelstoß lässt die Verglasung viel Licht in die Räume und verhilft dem kleinen Haus so zu Offenheit und Weite. Die Glaselemente lassen sich einfach im Ziehharmonika-Prinzip auf ganzer Breite öffnen. Die Fassade ist mit Aluminium und verzinkter Stahlwellplatte ummantelt und isoliert das Häuschen, sodass die Bewohner es sich auch im Winter gemütlich machen können. Zusätzlich speichert die Glas-Faltwand mit einem Uw-Wert von 1,1 W/m2K die Wärme. ~rs

Solarlux
www.solarlux.de