Fenster, Türen, Tore bewegen

~Anke Lieschke

Die Beschläge werden immer kleiner (S.86), die Fenster und Türen dafür größer. Wenn dann die Rahmen wieder schmaler werden, ist bald das Maximum an Fenster- oder Türfläche erreicht. Aber diese großen und damit schweren Flügel müssen auch bewegt werden. Mit der richtigen Antriebstechnik geht das ganz leicht, und man merkt gar nicht, ob der Flügel nun 8 oder 80 kg wiegt. Denn darauf kommt es ja oft an: Ein Produkt muss funktionieren, und zwar am besten, ohne dass man sieht, wie. Die gläserne Eingangstür des Hotels soll sich drehen, aber bitte ohne dicken Rahmen oder sichtbare Mittelsäule. Das klingt ganz schön anspruchsvoll, ist aber alles möglich. Und da man ja nicht mehr sieht, welche Technik dahintersteckt, haben wir das für Sie notiert.