Feinstaub- reduziert

Bevor die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen – DGNB e.V. in Stuttgart in ihre neue Geschäftsstelle einzog, rief sie ihre Mitglieder auf, Ideen für den Innenausbau einzureichen. Auch das Unternehmen Desso, seit 2009 Mitglied der DGNB, machte Vorschläge. Mit seiner langjährigen Umsetzung der Cradle-to-Cradle-Prinzipien erfüllt Desso mit seinen Produkten sehr strenge Anforderungen, gerade in Bezug auf Nachhaltigkeit. Ein Beispiel hierfür ist der Teppich »Desso AirMaster« mit einem Rücken aus »EcoBase« und »SoundMaster«, für den sich die DGNB entschied. Die Teppichfliese vereint in einem Bodenbelag gleich mehrere technische Lösungen: Durch seine patentierte Technologie bindet der Teppich Feinstaub in der Luft. Laut Untersuchungen des unabhängigen deutschen Testinstituts GUI ist dadurch die Feinstaubkonzentration in Innenräumen bis zu acht Mal niedriger als bei harten Bodenbelägen und bis zu vier Mal niedriger als bei herkömmlichen Teppichböden. Durch die Cradle-to-Cradle-Silberzertifizierung des Rückens »Desso EcoBase« kann der Teppich am Ende seiner Laufzeit zuverlässig zerlegt und größtenteils wieder in den Materialkreislauf zurückgeführt werden. Davon hat sich die Redaktion bei einem Unternehmensbesuch persönlich überzeugt. ~rm