Rieder.jpg
Rieder

»concrete skin«-Paneele

»Solstice«, also Sonnenwende, hat Architektin Jeanne Gang ihren neuen Wohnturm im Stadtteil Hyde Park in der South Side von Chicago genannt. Eine wichtige Rolle für das harmonische Verhältnis des Wohnhochhauses zu seiner Umgebung spielt die Fassadenbekleidung aus »concreteskin« von Rieder. Über 4 000 m2 der nur 13 mm dünnen Platten aus nicht brennbarem Glasfaserbeton umhüllen die Konstruktion aus vorgespanntem Stahlbeton. Die Textur und Farbigkeit der aus mineralischen Rohstoffen bestehenden Paneele sorgen für einen ästhetischen Einklang mit dem Charakter des von Sandstein- und Ziegeltönen geprägten Stadtteils. Architekten sollen als »Relationship Builder« wirken, fordert Jeanne Gang und meint damit, dass sie mit ihren Gebäuden dazu beitragen mögen, Beziehungen aufzubauen – im sozialen Sinn ebenso wie im ökologischen. ~rs

Rieder
www.rieder.cc