Farbtrends aus Mailand

Die Kombination von klaren Gebäudeformen mit monochromen Bodenbelägen zählt zu den ungebrochenen Trends in der Architektur. Dabei ist Kautschuk mit seiner Farbwirkung und seinen Materialvorteilen stark gefragt. Das Mailänder Unternehmen ARTIGO hat für seine Kollektionen nun eine neue Farbrange entwickelt, die sich an den von Planern bevorzugten Farben und Grauwerten orientiert. Der Schwerpunkt liegt dabei auf den glatten Oberflächen, sodass jetzt jeder Kautschukbelag in 24 Farben erhältlich ist. Insgesamt umfasst der Fresh-up knapp die Hälfte der gesamten Farbpalette. Deutlich stärker vertreten als vorher sind neben Grauabstufungen frische Gelb- und Grüntöne. Zu beziehen sind die Bodenbeläge der ARTIGO-MONDO-Gruppe in Deutschland über objectflor.

Des Weiteren gibt es technische Neuheiten: Zum einen bietet objectflor für einige Produkte eine erhöhte Rutschhemmung (R10) an. Diese objektbezogene Sonderausstattung ist ab 500 m² für fast alle Bodenbeläge mit glatter Oberfläche bestellbar. Zudem kann bei Bedarf bei zwei Bodenbelägen das Trittschallverbesserungsmaß erhöht werden – bei der Kautschukbahnenware »GRANITO ELASTIC« sogar bis auf 20 dB. Damit empfiehlt sich diese für öffentliche Gebäude wie Schulen oder Krankenhäuser. Weil sich bei jedem Bauprojekt individuelle Anforderungen ergeben, sind die Kautschuk-Bodenbeläge auch über die Rutschhemmung und das Trittschallverbesserungsmaß hinaus in zahlreichen Sonderausführungen erhältlich; veränderte Materialstärken sind ebenso möglich wie Sondermaße. Für Produktionsstätten oder das Gesundheitswesen sind ableitfähige Produkte im Hersteller-Portfolio. Außerdem lassen sich auch individuelle Farbwünsche verwirklichen. ~bm