Energiemanagement

Die Hydraulikmodule »Logaflow HSM plus«, die Buderus auf der SHK in Essen präsentierte, ermöglichen Planern, Anlagenbetreibern und Installateuren ein modulares Energie- und Speichermanagement: Die Warmwasser-, Speicher- und Heizkreismodule lassen sich bedarfsgerecht miteinander kombinieren und vereinen dank des integrierten Reglers Hydraulik und Regelungstechnik. Der Baukasten deckt nahezu alle mittleren und großen Buderus-Systemlösungen für öffentliche Gebäude, Gewerbe- und Industriebauten ab. Die Module eignen sich für Heizsysteme mit einer Leistung von 50-4 500 kW. Da die Module aufeinander und auf weitere Systemkomponenten abgestimmt und bereits werkseitig komplett verdrahtet sind, sind sie schnell und mit wenig Aufwand montiert. Die »Plug & Play«-Installation erfolgt ebenso zügig per Netzwerkkabel. Anlagenbetreiber profitieren von der nutzerfreundlichen Bedienung des bewährten Regelgeräts »Logamatic 5000«. Die Regelung ist bereits vorparametriert, optional können Regelparameter wie Heizkurven und Zeiteinstellungen schon ab Werk auf die jeweiligen Bedürfnisse eingestellt werden. ~ag

Buderus
www.buderus.de