20160728_0089.jpg

Einheitlich

Verschiedene Räume nach ihrer Funktion zu differenzieren, sie aber gleichzeitig zu einer gestalterischen Einheit innerhalb des Gebäudes zusammenzufassen – diese widersprüchlich klingende Doppelfunktion erfüllen die Akustikdecken im neuen Ganztagsgebäude der Grundschule Meinersen. Vier raumakustische Lösungen wurden mit einem Deckensystem verwirklicht. Die Gemeinsamkeit der so unterschiedlichen Räume ergibt sich aus dem stets vorhandenen umlaufenden Deckenfries entlang der Wände, der die akustisch wirksamen Flächen in der Decke einrahmt. Die mineralischen Platten der Akustikdecken von OWA konnten im ganzen Gebäude mit dem Tragsystem »S 15 cliq« aus der »OWAlifetime collection« montiert werden. Dadurch ergeben sich eine stets gleichbleibende Fugenansicht und ein homogenes Deckenraster. Jede Platte ist einzeln herausnehmbar, sodass überall im Deckenhohlraum Wartungs- und Reparaturarbeiten möglich sind. In der Mensa sind die Platten feldweise angeordnet: Dies vermeidet unregelmäßig zugeschnittene Akustikplatten trotz der vergleichsweise vielen Deckeneinbauten. ~ag

Odenwald Faserplattenwerk
www.owa.de