Dynamische Designs

Die aus Holz gefertigten Kasten- und Flächenelemente für Decke und Dach von Lignatur besitzen – je nach Anforderung – unterschiedliche Statik-, Brand- und Wärmeschutzeigenschaften. Sollen die Bauteile auch raumakustische Aufgaben übernehmen, wird die Unterseite der Elemente mit einer Akustik-Profilierung mit hinterlegten Absorbern ausgestattet. Für die profilierte Untersicht gab es bislang nur gleichmäßig geschlitzte oder gelochte Gestaltungsvarianten. Nun sind auch »dynamische Designs« verfügbar. Ziel bei ihrer Entwicklung war, sich nicht wiederholende, unregelmäßige Muster zu finden, die jedoch auf den bewährten Akustik-Rastern des Herstellers basieren. Damit gilt die Europäische Technische Zulassung auch uneingeschränkt für die Bauteile mit den neuen Profilierungsvarianten. Das erste Projekt, bei dem die Decke eine solche Anmutung erhielt, ist eine Aussegnungshalle in Oberndorf bei Stuttgart. Durch die ansteigende Intensität der Perforation wird hier die Schallabsorption im Raum – vom Redner zum Zuhörer – kontinuierlich gesteigert. ~bm