Die Farben Le Corbusiers

Nach wie vor gehören die einzigartigen Farbenklaviaturen von Le Corbusier zu den gefragtesten, wenn es um eine optimale Farbgestaltung geht. Durch die Wiederholung von drei verschiedenen Werten eines Grundtons schuf er drei Kategorien. Dazwischen liegen zwei harmonische Reihen mit jeweils 14 Farbnuancen. Das ergibt in der Summe eine überaus variationsreiche Farbpalette mit 63 spezifischen Tönen. Die Vertriebslizenz für sämtliche originale Wandfarben des Architekten erhielt jetzt bundesweit Cotec Management. Die Herstellung der Farben »Les Couleurs® Le Corbusier« wird dabei von einer aufwendigen Qualitätskontrolle begleitet. Als Wandfarben eignen sie sich für alle mineralischen Untergründe wie Putze, Beton und Faserzementplatten – innen und außen. Bei Renovierungen stellen außerdem auch Kalk-, Mineral- und Dispersionsanstriche sowie Dispersionsputze als Untergrund kein Problem dar. Für wetterexponierte Fassadenoberflächen hat der Hersteller spezielle Außenfarben mit einem integrierten Filmschutz im Sortiment. ~bm

Cotec Management www.edler-raum.de