Dämmung

~Ralf Schanze

Ungedämmte oder nicht ausreichend isolierte Gebäude führen in der kalten Jahreszeit häufig zu einem unbehaglichen Raumempfinden und zu hohen Wärmeverlusten.

Durch eine Dämmung können Wärmeverluste minimiert, Wohnkomfort gesteigert und Energiekosten verringert werden. Die Möglichkeiten, Gebäude zeitgemäß zu dämmen, sind dabei vielfältig.

Dass eine Fassadendämmung mit einem Wärmedämmverbundsystem nicht immer uniform, langweilig und unspektakulär daherkommen muss, beweist das aktuelle Beispiel eines Berliner Wohnhauses, das dank der vollflächigen Bossierung seiner Fassade die Blicke der Passanten auf sich zieht.

Und dass mineralische Wärmedämmverbundsysteme auch im Denkmalschutz ihre Vorzüge haben, zeigt das unlängst sanierte Torhaus eines unter Ensembleschutz stehenden Gebäudekomplexes in Braunschweig. Auch im Industriebau kommen moderne Dämm-Materialien zum Einsatz, ausgestattet mit Eigenschaften wie zuverlässige Form- und Alterungsbeständigkeit, durchgehende Wasserabweisung sowie nicht zuletzt die staubarme Verarbeitung.