tubag

TKF, TWM

Bei dem vom Land NRW und der Architektenkammer NRW mit dem »Kita-Preis 2020« ausgezeichneten Neubaukomplex mit Pfarrzentrum und Kita St. Konrad in Neuss haben Architekt Paul Böhm, die ausführenden Handwerker und die beteiligten Partner aus der Industrie (tubag, Gutjahr, Jordahl, Wienerberger) eine Besonderheit geschaffen: Denn erstmals überhaupt wurde bei einem Hochbauprojekt das Konzept der gebundenen Systembauweise aus dem GaLaBau angewandt – und zwar auf dem Dach. Dort sind klassische Klinkersteine verbaut, die im halben Steinformat im Mörtelbett verlegt wurden. Die sieben Gebäude wirken dadurch wie monolithische Baukörper, denn an der Fassade wurde derselbe Klinker wie auf dem Dach verwendet. Bei tubag wurde die Rezeptur der Trass-Fugenmörtel »TKF« (Fassade) und »TWM-s« (für Lagerfugen, Gratfugen und Stoßfugen) exakt auf die Fugenfarbe der benachbarten Kirche eingestellt. In Kombination mit dem Trass-Drainagemörtel wurde ein wasserdurchlässiges System aus dem GaLaBau quasi zweckentfremdet. ~rs

tubag
www.tubag.de