Dach

~Anke Geldmacher

Das Dach als eines der prägenden Elemente in der Architektur hat bei der Gestaltung von Lebensräumen eine große Aufgabe und Bedeutung. Das Steildach – gewissermaßen die Urform aller Dächer – bestimmt vielerorts die Wirkung ganzer Dörfer und Städte. Der Geist moderner Architektur hingegen ist geprägt von Minimalismus und strenger Formgebung. Dabei spielt das Flachdach eine immer wichtigere Rolle, und die große Variabilität des Steildachs bleibt in der modernen Formensprache oft auf der Strecke. Dabei kann sie dem Bau seine unverwechselbare Individualität verleihen.

Die Plattform »Dachkult«, ins Leben gerufen von der Initiative Pro Steildach, hat es sich daher zur Aufgabe gemacht, die Vorteile steiler Dächer wieder stärker ins Bewusstsein von Planern, Architekten, Bauherren und Kommunen zu rücken. Zu den inzwischen 20 Partnern aus der Baustoffindustrie gehören u. a. Creaton, Nelskamp, Rathscheck Schiefer, Rheinzink, Velux und Wienerberger. Neben der Website www.dachkult.de

gibt es auch eine Veranstaltungsreihe: Die »Roof Top Talks« starteten am 5. November 2018 in Hamburg. Die nächsten Termine sind 6. Mai in München, 17. Juni in Weimar und 30. September in Stuttgart.