Kone

cube-App

Im würfelförmigen Neubau »cube berlin« mit seiner flexibel nutzbaren Mietfläche von 1 7000 m2, entworfen vom dänischen Architekturbüro 3XN, kommunizieren Aufzüge mit dem Gebäude, seinen Nutzern und Besuchern. Über die digitale KONE-Plattform und ihre sichere offene Schnittstelle (API) sind die Zugangskontrollanlage und alle sieben Aufzüge in die selbstlernende zentrale Gebäudesteuerung »cube brain« integriert. Die Integration der Anlagen schafft neue Services und optimiert den Personenfluss. So wird ermöglicht, dass Nutzer via Smartphone die Zieletage des Aufzugs anwählen oder Besuchern den Aufzug schicken. Zudem können Nutzer beim Passieren der Zutrittsanlage über ihr mitgeführtes Handy berührungslos den Aufzug rufen und automatisch die Zieletage vorwählen. Schlüssel zur intelligenten Gebäudetechnik ist die gebäudeeigene Applikation »cube-App«. Sie sorgt für den komfortablen Zugang ins Gebäude. Der »cube berlin« kombiniert als erstes Gebäude in Deutschland die Zielwahlsteuerung mit einer mobilen und darüber hinaus individualisierten Lösung. ~rs

Kone
www.kone.de