FSB_1262_Shigeru_Ban_Milieu.jpg

Carbon oder Aluminium?

Der japanische Architekt und Pritzker-Preisträger Shigeru Ban sagt zu dieser Frage: »beides«. Mit »FSB 1262« hat Ban seine Idealvorstellung eines Türdrückers entwickelt, der mit seinem individuellen Charakter die umgebende Architektur akzentuiert. Der Entwurf kombiniert einen silbern schimmernden Aluminium-Drückerhals mit einer Handhabe aus dem Hightech-Werkstoff Carbon. Das im Rohzustand noch hochflexible Material hat nach der Aushärtung eine fünffach höhere Festigkeit als Stahl – und dabei ein geringes Gewicht. Mit diesen Stärken eröffnet es neue Möglichkeiten – sowohl in der Gestaltung als auch in der Produktion. So können z. B. Hohlformen gefertigt werden, die ohne Verstärkung im Kern auskommen. Die Herstellung der ästhetisch ansprechenden und unverwüstlichen Hohlform-Handhabe von FSB 1262 ist reine Manufakturarbeit. Die von FSB verwendeten Fasermatten haben eine sehr feine Webstruktur. Da die Handhabe nicht lackiert wird, bleiben Struktur und Haptik des Carbons erhalten. Als Alternative zur Aluminium-Carbon-Ausführung bietet FSB eine vollständig aus Aluminium gefertigte Variante an. Zur Produktfamilie gehören auch Knöpfe, ein Glastürbeschlag, Drücker für Rahmentüren und ein Fenstergriff. ~ag

Franz Schneider Brakel
www.fsb.de