05_fermacell_NO_MR_2576.jpg

Zulassung erweitert

Argumente wie eine schnelle und wirtschaftliche Verarbeitung sowie eine schnelle Nutzbarkeit spielen heute auf der Baustelle eine entscheidende Rolle. Mit den »fermacellTM Bodensystemen« hat man genau das, ohne dabei Zugeständnisse bezüglich der Belastbarkeit machen zu müssen. Hinsichtlich der Einsatzgebiete sind sie vergleichbar mit massiven Estrich-Systemen – allerdings mit geringerem Gewicht und einer trockenen, schnellen Einbauweise ohne Zeitverlust gegenüber einem Fließestrich. Zudem wird bei der Verarbeitung von Trockenestrichen keine zusätzliche Feuchtigkeit in den Bau eingebracht. Mit der neuen Europäisch Technischen Bewertung (ETA-18/0723) vom DIBT wurden die bisherigen Verwendbarkeitsnachweise der fermacellTM Bodensysteme deutlich erweitert. Damit erhalten Händler, Architekten, Planer und v. a. Verarbeiter eine hohe Planungs- und Ausführungssicherheit. Erweitert wurden u. a. Angaben zum Schallschutz (Holzbalkendecken, Bestandsdecken, Massivholzdecken). Neu ist auch die Aufnahme der »fermacellTM Gebundenen Schüttung« sowie der »fermacellTM Bodennivelliermasse«. Außerdem enthält die neue ETA Angaben zu Dämmstoffen, z. B. optimierte Werte für die dynamische Steifigkeit von Mineralwoll-Dämmstoffen. ~ag

James Hardie Europe
www.fermacell.de