Sika-4-Intensivstation_xx.jpg
Sika

Emissionsarmer Fußboden

An Fußböden in Klinikräumen werden besonders hohe Anforderungen gestellt, so auch bei der neuen Kleintier-Klinik an der Justus-Liebig-Universität in Gießen, mit deren Planung das Architekturbüro Heinle, Wischer und Partner aus Berlin beauftragt wurde. Bei der Wahl einer geeigneten Beschichtung der Fußböden waren die Anforderungen schnell definiert: Die Böden sollten fugenlos, strapazierfähig und reinigungsfreundlich sein und gleichzeitig über eine hohe Rutschhemmung verfügen. Außerdem musste eine Zulassung nach den AgBB-Prüfkriterien gegeben sein. Mit diesen Vorgaben traten die Planer an den Bodenbeschichtungshersteller Sika heran. Zur Eignungsprüfung fertigte man Musterflächen mit dem dekorativen und emissionsarmen Verlaufsbeschichtungssystem »Sikafloor DecoDur ES-22 Granite« an. Am Ende überzeugte das reinraumtaugliche System mit seinem ansprechenden Farbkonzept in einer unempfindlichen Granitoptik Bauherren und Planer gleichermaßen. Erforderlich war neben der Reinigungsfreundlichkeit und Unbedenklichkeit gegenüber Mensch und Tier auch eine hohe Rutschhemmung (R11) des Bodens. Dafür wurde die Rutschhemmung des Sika-Systems eigens nachgerüstet. ~rs

Sika
www.sika.de