Blendfrei

Für repräsentative, hohe Räume mit großen Anforderungen an den Sehkomfort haben sich die »Doppelfokus-Downlights« mit konventionellen Leuchtmitteln aus dem »Quintessence«-Programm von ERCO bewährt. Die Anwendungsbereiche sind zumeist Foyers, Theater- oder Konzertsäle. Auf der Light+Building wurde im vergangenen Jahr eine Variante mit LED-Technik vorgestellt. Diese »LED Doppelfokus-Downlights« zeichnen sich v. a. durch den erheblich geringeren Energieverbrauch und die kleinere Einbauhöhe aus. Die Leuchten bieten aufgrund ihrer lotrecht nach unten strahlenden rotationssymmetrischen Lichtverteilung eine blendfreie, horizontale Allgemeinbeleuchtung mit einem sogenannten unauffälligen Deckenbild (insbesondere bei dunklen Decken). Die LED-Technik wird dabei vom Hersteller selbst entwickelt und auch produziert. Bestückt sind die Neuentwicklungen mit LEDs in den Farben »Warmweiß« (3 000 K) oder »Neutralweiß« (4 000 K). Das Gehäuse besteht aus Aluminiumguss und ist als Kühlkörper ausgebildet. Erhältlich sind drei Größen, entsprechend den Leistungsstufen 6.7 W, 20 W und 27 W für Lichtströme von 435-2160 lm. Für besonders hohe Raumhöhe können Spherolitlinsen mit der Abstrahlcharakteristik »Wide Flood« oder »flood« für besonders hohe Räume eingesetzt werden. ~bm