PM_1827-FA_DryTec.jpg

Beidseitig Bündig

Für eine harmonische Ansicht in der Raumgestaltung werden gerne flächenbündige Türlösungen eingesetzt. Bei entsprechender Montage fügen sich diese nahezu unsichtbar in die Wand ein. Oft gibt es diesen Effekt aber nur auf einer Seite der Tür. Die Kombination der »DryTec«-Blockzarge 62/55 bzw. 62/75 (Bautiefe 62 mm, Zargenspiegel Bandgegenseite 55 mm bzw. 75 mm) mit stumpf einschlagenden Stahlblechtüren »STS« von Hörmann bietet eine hochwertige Türlösung für den Objektbau – mit beidseitiger Flächenbündigkeit von Türblatt und Zarge. Möglich wird dies durch die Konstruktion: Sowohl die Bautiefe der Zarge als auch das Türblatt sind 62 mm dick. Je nachdem, wo die Zarge in der Laibung montiert wird, kann auch eine planebene Integration in die Wand erfolgen. Werden verdeckt liegende Bänder und ein integrierter Obentürschließer montiert, verschwindet die Tür praktisch unsichtbar in der Wand. Bei der Blockzargenvariante 62/75 kann das Türblatt im Winkel von 90° geöffnet werden, wodurch eine erhöhte Durchgangsbreite entsteht. Alle DryTec-Zargen sind für T30- und T90-Brandschutztüren zugelassen. Sie werden werkseitig mit Mineralwolle hinterfüllt und können somit ohne Vermörtelung eingebaut werden. Das ermöglicht einen sauberen und zudem schnelleren Einbau. Für besonders hohe Anforderungen an die Hygiene gibt es die Blockzargen und Türen auch aus Edelstahl. ~ag

Hörmann
www.hoermann.de