Neckarzimmern3.jpg

Beheizte Brücke

Da die bisherige Fußgängerbrücke in der Gemeinde Neckarzimmern alt und marode war, entschieden sich die Verantwortlichen für einen Abriss und anschließenden kompletten Neubau. Die Planung und Bauüberwachung wurde von dem Heidelberger Ingenieurbüro BUNG Ingenieure durchgeführt. Die Singener Spezialfirma Peter Maier Leichtbau wurde mit der Konstruktion eines robusten, geschweißten Aluminiumüberbaus beauftragt. Die Brücke liegt in einem Tal, hat ein geringes Gefälle von 1-2 % und liegt im Winter meist im Schatten. Daher sollte die Lauffläche beheizbar ausgeführt werden. Da es sich weltweit um die erste Aluminiumbrücke mit beheizbarem Aufbau handelte, forschte das Team intensiv nach einem passenden System und entschied sich schließlich, eine spezielle Heizmatte in den PU-Belag einzubringen. Zuerst wurde ein Haftvermittler auf das Aluminiumdeck aufgebracht, dann die erste PU-Schicht. Darauf folgte das Heizgeflecht, das mit der zweiten PU-Lage komplett abgedeckt wurde. Die Drähte der Heizmatte ziehen sich nun in Mäandern über die gesamte Brückenbreite. ~ag

Peter Maier Leichtbau PML
www.pml.de