Roto_Eifel_xx.jpg
Roto

Eifel TB

Nullbarriere, Barrierefreiheit und Komfort sind für die Fenster- und Türenbranche prägende Gegenwarts- und Zukunftsthemen. Häufig sorgen intelligente Lösungen für eine Kombination und damit eine gegenseitige Verstärkung der jeweiligen positiven Wirkung. Roto setzt hierbei auf vielfältige Systemangebote. Im Segment »Nullbarriere« verschmelzen vier Einzelkomponenten zu einem System bei Dreh- und Drehkipp-Flügeln aus Holz und Kunststoff. Das Quartett besteht aus der thermisch getrennten Bodenschwelle »Eifel TB« (Abb.), der patentierten, automatischen Bodentürdichtung »Texel« mit Anpressdruckregulierung, dem Wetterschenkel »Design« und einer »Deventer«-Universaldichtung. Das Kippen des Flügels wird durch ein seitlich verbautes Kipplager realisiert. Die Lösung erweist sich gemäß Prüfung nach DIN EN 1027/12208, Klasse 7A, die der DIN EN 1026/12207 (Klasse 3) entspricht, als schlagregen- und zugluftdicht. Bauteile aus dem »Roto NX«-Beschlagportfolio machen laut Hersteller Nullbarriere-Bodenschwellen darüber hinaus zu einer guten Sicherheitsalternative. ~rs

Roto
www.roto-frank.com