BIRCO-hydropoint.jpg
BIRCO

BIRCOhydropoint

Integriert in standardmäßige Beton- oder Kunststoffschächte leistet die kompakte, semizentrale Regenwasserbehandlungsanlage »BIRCOhydropoint« ihren Dienst. Große Einzugsflächen können mit den unterschiedlichen Baugrößen sowie Einlings- oder Mehrlingsanlagen leistungsgenau geplant werden. Das System überzeugt laut BIRCO mit hoher Reinigungs- und Durchflussleistung durch Sedimentation und Filtration in einem System: Das Wasser strömt in den Reinigungsschacht ein und durchläuft einen hydrodynamischen Abscheider mit Sedimentationswirkung und Schlammfang. Danach wird das Wasser im Aufstromverfahren durch Filterkartuschen geleitet. Die Behandlung des Regenwassers erfolgt durch Adsorption, Filtration sowie chemische Fällung und ist damit frei von AFS (abfiltrierbaren Stoffen), Ölen (MKW), Schwermetallen, Tausalzen, Nitraten und Mikroplastik. Die modulare Konstruktionsweise erleichtert den Nutzern die Arbeit, da ein einfacher Zugang zum Entfernen der Sedimentablagerung die problemlose Wartung ermöglicht. Die Produktneuheit verfügt über eine allgemeine bauaufsichtliche Zulassung (DIBt) sowie die Zulassung des bayerischen Landesamts für Umwelt (LfU). ~rs

BIRCO
www.birco.de