Aus Ton & Zelluose

Bei den sogenannten wohngesunden Produkten im Innenausbau haben sich v. a. Holzfaser- und Lehmbauplatten durchgesetzt. Eine weitere ökologische Variante stellt nun ein kostengünstiges Trockenbausystem aus Heilerde dar: »Emocell Tonbauplatten« bestehen aus reinem Ton (Heilerde) und feinen Zellulosefasern. Die Schadstoffaufnahme ist dabei laut Hersteller effizienter als bei Lehmbauplatten bzw. Lehmputz, Feinstaub wird durch antistatische Eigenschaften vermieden. Dazu findet ein hoher Feuchtigkeitsausgleich statt. Verarbeitet wird die Produktneuheit wie Gipskarton, und trotz des hohen Anteils an Zellulosefasern entspricht die Platte der Feuerwiderstandsklasse A2. Die Oberfläche bildet der einlagig aufgetragene »Emoton«-Tonspachtel – Vorspritz- und Grobputz sind nicht notwendig. Da Platte, Armierung, Fugen- und Oberflächenspachtel einzig aus Ton bzw. Zellulose bestehen, kann das System bei einer späteren Entsorgung komplett kompostiert werden. ~bm