1_Schindler_Ahead_DoorShow.jpg

Show vor dem Aufzug

Auf der Hannover Messe 2018 präsentierte Schindler gemeinsam mit dem Industriepartner Huawei die digitale Plattform »Schindler Ahead«, die Kunden, Fahrgäste, Anlagen und Servicemitarbeiter miteinander vernetzt. Der permanente Datenfluss eröffnet neue Möglichkeiten: Internetfähige Aufzüge können zum Kommunikationsmedium für Betreiber und Nutzer werden. Integrieren lässt sich z. B. die »Doorshow«, bei der ein netzwerkfähiger Projektor die Außenflächen von Aufzugstüren mit Bildern und Videos bespielt – ein Blickfang mit kommerziellem Potenzial, etwa für Einnahmen von Werbepartnern. Diesen Mehrwert haben bereits einige Hotels erkannt und bieten ihren Gästen während des Wartens auf den Aufzug Informationen über die Sehenswürdigkeiten der Stadt oder offerieren spezielle Angebote. In Wohn- oder Geschäftshäusern bietet Schindler Ahead die Anbindung eines zentral gesteuerten digitalen schwarzen Bretts: Das »Ahead BlackBoard« informiert Nutzer oder Hausbewohner gezielt über objektrelevante Vorgänge. Zudem optimiert Schindler Ahead die Zuverlässigkeit der Anlagen, da Daten direkt analysiert und Probleme behoben werden können. ~ag

Schindler
www.schindler.de