saebu_01.jpg

Angebaut & Abgegrenzt

Zur Erweiterung seines Unternehmens hat die Firma OPTIRENT Mobilraum Mieterservice in Bergneustadt angebaut. Das neue Bürogebäude in modularer Stahlbauweise schließt direkt an die F90 Brandwand der bestehenden Produktions- und Montagehalle an. Dank des von der Halle entkoppelten Streifenfundaments wurden Schallbrücken und die Übertragung von Vibrationen verhindert. Das dreigeschossige Gebäude verfügt über zwei getrennte Nutzeinheiten und Zugänge. Im EG und 1. OG befinden sich die gewerblich genutzten Bereiche wie Büro- und Besprechungsräume, im DG eine großzügige Penthouse-Wohnung mit umlaufender Terrasse. Die Außenfassade ist in den beiden unteren Stockwerken mit einem mineralischen WDVS ausgeführt. Der eingerückte Wohnbereich erhielt eine vorgehängte hinterlüftete Fassade aus Trespa HPL-Platten. Die Hinterlüftung der dunklen Fassade bietet zudem deutliche Vorteile hinsichtlich des sommerlichen Wärmeschutzes. Eine weitere Besonderheit ist die umlaufende Attikablende aus ALUCOBOND, die nicht nur horizontal, sondern auch vertikal um das Gebäude geführt wurde: Am Fußpunkt des Gebäudes beginnend, läuft die Blende vertikal komplett an der Gebäudekante des Wohnbereichs entlang, bildet die Pergola aus und grenzt den Modulbau von der Hallenfassade ab. ~ag

SÄBU Morsbach
www.saebu.de