Akustik

~Anke Geldmacher

Nachhaltiges Bauen bezieht sich sich nicht ausschließlich auf umweltverträgliche Materialien. Auch das Thema Schallschutz ist davon »betroffen«: Laut der Gruppe Bauakustik des Fraunhofer-Instituts für Bauphysik IBP in Stuttgart ist das ideale Maß an baulichem Schallschutz eine der Voraussetzungen für nachhaltiges Bauen, da es sowohl Einfluss auf Komfort und Wohlbefinden im Wohnungsbau, als auch auf Leistungsfähigkeit und Gesundheit im Gewerbebau hat. Da eine nachträgliche Verbesserung der akustischen Eigenschaften eines Gebäudes oft nicht möglich oder unrentabel ist, empfiehlt sich eine frühzeitige, gründliche Planung. Die Gruppe Baustatik untersucht die akustischen Eigenschaften von Bauprodukten und versucht, die akustische Qualität der komplexen Systeme zu optimieren. Um gezielte, anwendungsorientierte Forschung und Entwicklung zu betreiben, stehen über 20 akustische Labors und Prüfstände zur Verfügung.