Abzug integriert

5

Platzsparende Kombigeräte für die Küche, aber ohne Abstriche bei Komfort und Ergebnis: Dies hat sich Miele zum Ziel gesetzt und nun sein Angebot um ein Induktionskochfeld mit integriertem Dunstabzug ergänzt. »TwoInOne« entstand dank der Zusammenarbeit von zwei Miele-Kompetenzzentren: Induktionstechnologie aus dem Werk in Bünde und der integrierte Dunstabzug aus Arnsberger Produktion. Bei dem 80 cm breiten Kochfeld wird der mittige Wrasenabzug (Wrasen = Dunst) von zwei variablen »PowerFlex«-Kochbereichen eingerahmt. Äußerlich ist der Abzug nur am Lüftungsgitter erkennbar, die Lüftungstechnik selbst – wahlweise Ab- oder Umluft – ist im Unterschrank untergebracht. Sie nimmt vergleichsweise wenig Platz in Anspruch, sodass dieser noch mit gekürzten Auszügen ausgestattet werden kann. Wie die Kochfelder verfügt auch der Abzug über ein Touch-Bedienfeld auf der Fläche. TwoInOne ist aber mit der automatischen Dunstabzugssteuerung »Con@ctivity 2.0« ausgestattet. Die Automatikfunktion passt die Leistung des Wrasenabzugs dem tatsächlichen Kochgeschehen an. Nach dem Kochvorgang und kurzer Nachlaufzeit schaltet sich der Dunstabzug wieder aus. Mittlerweile sind mehr als 60 % aller Miele-Dunstabzugshauben mit Con@ctivity ausgestattet. Für eine bestmögliche Fettabscheidung kommt ein zehnlagiger Edelstahl-Metallfettfilter zum Einsatz, der in einer Filterbox verarbeitet ist. TwoInOne kommt im April 2017 in zwei Ausführungen in den Handel. ~al