db1017Soft2_Softtech.jpg

2D, 3D oder BIM …?

4

… das ist bei SOFTTECH kein Entweder-oder. Mit dem CAD-Programm »SPIRIT« haben Planer die Freiheit, in 2D zu zeichnen, in 3D zu modellieren und mit BIM-Bauteilen zu konstruieren – ganz, wie es die Aufgabe gerade erfordert. So ist im Bestand oder bei einfachen Projekten 2D schneller, während sich 3D- und BIM-Konstruktionen umfangreicherer Projekte durch vielfältige Auswertungsmöglichkeiten bezahlt machen. Da in den Architekturbüros die Vielseitigkeit zählt, bietet SPIRIT auch weiterhin die Wahl zwischen 2D, 3D und BIM.
In Verbindung mit der bidirektionalen Kopplung von SPIRIT und der AVA-Software »AVANTI« lassen sich auch Baukosten planen und Leistungsverzeichnisse generieren. Für die Erstellung prüfbarer Aufmaße für Ausschreibungen, Angebote und die Rechnungsstellung bietet SOFTTECH mit »GRAVA« ein Aufmaß-System zur grafischen Mengenermittlung auf der Grundlage von 2D-Plänen. Alternativ lassen sich über die IFC-Schnittstelle BIM-Modelle gängiger CAD-Programme einlesen.
Der Mengenexport erfolgt in den Formaten PDF, Excel, GAEB, DA11/ X31. Somit ist GRAVA kompatibel mit gängigen AVA-Systemen und laut Hersteller dadurch ein Bindeglied im BIM-Prozess. ~mb

www.softtech.de