Einblick in die Ausstellung. Foro: Michael Lüder.

Potsdam: Lernort Garnisonkirche eröffnet

Die Martin-Niemöller-Stiftung und die Universität Kassel haben mit mehreren Potsdamer Initiativen am historischen Standort der Garnisonkirche Potsdam einen Lernort eingerichtet, der kontinuierlich über die Geschichte des Orts aufklären und über die oft verschwiegenen und verdrängten Dimensionen dieser Kirche sowie des Wiederaufbauprojekts informieren wird.

Der Lernort Garnisonkirche ist ab dem 5. September 2020 geöffnet,
Mo-Fr 8-20 Uhr (Besuch am Wochenende auf Anfrage möglich: besuch@lernort-garnisonkirche.de)
Ort:
Kunst- und Kreativhaus Rechenzentrum
Dortustraße 46
14467 Potsdam

Die Garnisonkirche Potsdam, 1730–1735 erbaut, 1945 schwer beschädigt und 1968 abgerissen, soll – in Teilen oder in Gänze – wieder errichtet werden. In der ambivalenten Geschichte Preußens repräsentiert sie dessen problematische Seite: Sie steht für Dynastie und Gehorsam, für Expansionsstreben und Machtanspruch, für Militär und Staatskirche und für die antidemokratischen Kräfte des Deutschen Reichs.
In der Öffentlichkeit kursiert ein geschöntes und in Teilen verfälschtes Bild von der Geschichte des Orts. Dem will die Initiative www.lernort-garnisonkirche.de aufklärend entgegentreten.