1 Monat GRATIS testen, danach für nur 6,90€/Monat!
Startseite » Bauen im Bestand »

Veranstaltungen zum Bauen im Bestand Mai + Juni 2022

Veranstaltungen rund ums An- und Umbauen
Mehr Verantwortung gegenüber dem Bestand

Bild: Nolan Issac/unsplash

Auch für den Frühsommer haben wir wieder Veranstaltungstipps zusammengetragen. Wie wäre es mit einschlägigen Seminaren, Architekturgesprächen im Stuttgarter Haus der Architekten oder einer Ausstellung im schon lange geschlossenen Victoriabad in Bonn?

Jenseits der Metropolen

Podiumsdiskussion
Architekturgespräche im Mai: Im Mittelpunkt steht die Baukultur als eine Aufgabe für das ganze Land. Die Akteur:innen berichten von ihren Erfahrungen, davon, welche Potenziale sich bieten und welche Herausforderungen sich stellen. »Jenseits der Metropolen braucht es mehr Mut und Weitsicht bei den Entscheidungsträgern, mehr Verständnis für die regionale Baukultur, … viel mehr Verantwortung gegenüber dem Bestand«, so Stefan Schlicht, der als einer Diskutanten auf dem Podium sitzen wird Teilnahme auch online möglich.
Wann: 12. Mai 2022, Stuttgart, online
Auf dem Podium: Prof. Helga Blocksdorf, Stefan Schlicht
Veranstalter: ifbau

Auswirkungen des Gebäudeenergiegesetzes (GEG) auf Sanierung und Bauen im Bestand

Seminar
Das Seminar zeigt aus energetischer Sicht die Anforderungen des Gebäudeenergiegesetzes (GEG) und weist auf feuchteschutztechnische Konsequenzen hin. Weiterhin werden planerische und ausführungstechnische Konsequenzen für den nachträglichen Dachgeschossausbau aufgezeigt.
Wann: 13. Mai 2022, Ettersburg bei Weimar
Referent: Dipl.-Ing. Stefan Horschler
Veranstalter: Bauhausakademie Schloss Ettersburg

Bauphysikalische Probleme bei der Altbausanierung

Seminar
Wärme- und feuchtetechnische Anforderungen: EU-Gebäuderichtlinie, GEG, DIN 4108 | Bauphysikalische Problemstellungen: Tauwasserbildung, Atmung von Bauteilen, Schlagregendurchfeuchtung | Nachträgliche Ertüchtigung von Außenwänden: Belüftete Bekleidungen, Luftschichtmauerwerke, Wärmedämmverbundsysteme, Innendämmungen, Fachwerke | u.m.
Wann: 24. Mai 2022, Friedrichshafen
Referenten: Prof. Dipl.-Ing. Rainer Pohlenz
Veranstalter: ifbau

HOAI aktuell – Bauen im Bestand – Honorarrechtliche und vertragliche Besonderheiten

Seminar
Bei der Veranstaltung werden auch die Inhalte eines Architekten- und Ingenieurvertrages erörtert, insbesondere die Vereinbarung der HOAI oder Alternativen dazu | Beschreibung der Leistungsbilder und die neue DIN 276 | nicht versicherbaren Leistungspflichten | Begründung für Honorarsatz und Zuschlag | Berücksichtigung und Ermittlung der mit zu verarbeitenden Bausubstanz | uvm.
Wann: 24. Mai 2022, Oberhausen
Referenten: D. Dahmen, Dipl.-Ing. A. T. C. Krüger
Veranstalter: AKNW

Honorare beim Bauen im Bestand

Seminar
Grundlagen der Honorarberechnung | Bestimmung der Honorarparameter | Honorare für Änderungsleistungen
Wann: 30. Mai 2022, Mannheim
Referent: Dipl.-Ing. Walter Ziser
Veranstalter: ifbau

Wärmepumpen in der Sanierung

Seminar
Grenzen der Wärmepumpentechnik | Wärmepumpe und Heizkörper – geht das? | Photovoltaik und Wärmepumpe – der ideale Partner? | Wie wirtschaftlich sind Wärmepumpen heute? | Was bedeutet eigentlich Effizienz bei Wärmepumpen?
Wann: 30. Mai 2022, Online
Referent: Sven Staudt
Veranstalter: Wir lieben Bau

Bestandsgebäude und -portfolios klimaneutral machen mit System – das DGNB-System für Gebäude im Betrieb

Seminar
In diesem Online-Seminar wird Ihnen das DGNB-System für Gebäude im Betrieb kurz vorgestellt. Welche Vorteile bringt eine DGNB-Zertifizierung von Bestandsgebäuden? Wie läuft der Prozess zur Portfoliozertifizierung ab? Und welche Nachhaltigkeitskriterien müssen erfüllt werden? Die DGNB fasst die wichtigsten Fakten in diesem Einführungsseminar für Sie zusammen.
Wann: 7. Juni 2022, online
Referentin: Alice Gerster
Veranstalter: DGNB

Sorge um den Bestand

Ausstellung
In zehn Strategien stellen Architekt*innen und Urbanist*innen ihre Sorge um den Bestand vor: ein Sorgetragen für den Gebäudebestand und gewachsene soziale Strukturen. Sie laden ein, die Permanenz von Gebautem und Gewachsenem zu lesen und plädieren für ein Weiterdenken und achtsames Reparieren von Lebensräumen und Wohnkulturen. Sie zeigen, wie sich neue Perspektiven im urbanen und regionalen Kontext durch vernetzte Ansätze, durch gemeinwohlorientierte Kooperationen und durch Beteiligungskonzepte ergeben. Für den künftigen Bestand, also die heute errichteten Gebäude, werden Strategien für den zirkulären Materialeinsatz und eine Offenheit für kommende Anforderungen entwickelt.
Wann: 8.-29. Juni 2022, Bonn
Veranstalter: BDA

Praxisorientierte Denkmalpflege — Energetische Ertüchtigung der Gebäudehülle im Baubestand

Seminar
In diesem Seminar sollen Kenntnisse in der praktischen Denkmalpflege, insbesondere zum Umgang mit Bestandsmaterialien und Konstruktionen vermittelt werden. | Denkmalschutzgesetz NRW (DSchG NW) | Gebäudeenergiegesetz (GEG), Energieberatung | Mindestwärmeschutz, Wärmebrücken | Hygrothermische Simulationsverfahren | BEG-Förderung für Denkmäler | Einsatz erneuerbarer Energien im Baudenkmal | Ökobilanz, Graue EnergieWann: 13. Juni 2022, Oberhausen
Referent: Dipl.-Ing. F. Eßmann
Veranstalter: AKNW

Traumhäuser

Fernsehsendung
Ein Haus mit Vergangenheit: Die Bauherrin erbt ihr Elternhaus, in dem sie aufgewachsen ist und das voller Erinnerungen steckt. Gleichzeitig will sie mit ihrem Mann hier ihr eigenes Leben führen. Was also ändern, was belassen? Und wie viel lässt sich überhaupt modernisieren mit einem kleinen Etat? Ihr Architekt Claus Arnold hat die beiden zwei Jahre lang unterstützt bei der Sanierung, für die sie sich ungemein engagieren.
Wann: Bei Regenwetter, BR-Fernsehen, Mediathek

Aktuelles Heft
Anzeige
Anzeige
Anzeige
MeistgelesenNeueste Artikel
Anzeige