1 Monat GRATIS testen, danach für nur 6,90€/Monat!
Startseite » Bauen im Bestand »

Die meistgelesenene Artikel der Metamorphose des Jahres 2021

Die meistgelesenene Artikel des Jahres 2021
Greatest Hits

Haus im Stall in Fürstenau (CH)
Bild: atelier-f architekten, Fläsch/GR

Ihre Resonanz zu unseren Neuheiten rund ums Bauen im Bestand ist uns wichtig: Was stößt bei unseren Lesern auf besonderes Interesse? Ein kurzer Rückblick auf die beliebtesten Sanierungsprojekte, Produkte und Titelthemen des Jahres 2021.

PROJEKTE

Platz 1: Konsequente Schichtung

Haus im Stall in Fürstenau (CH)

Bild: atelier-f architekten, Fläsch/GR

In vielen Gemeinden verfallen mitten im Ort identitätsstiftende alte Landwirtschaftsgebäude. In einem Dorf bei Chur wurde nun in die Bruchsteinmauern eines Stalls bei gleicher Kubatur ein Wohnhaus gesetzt – mit eigenen Wänden und eigener Gestaltung.

Platz 2: Präzise Evidenz

Herzog & de Meuron erweitern Museum Küppersmühle MKM in Duisburg

MKM Museum Küppersmühle von Herzog & de Meuron in Duisburg, Ansicht Innenhafen
Bild: Simon Menges
Ein neuer Anbau ergänzt das Museum in der 1999 umgenutzten Küppersmühle. Erst jetzt fügt sich das Ganze zur Einheit und setzt zugleich einen überzeugenden Abschluss für die Reihe der historischen Mühlen- und Speichergebäude am Duisburger Innenhafen.
Platz 3: Erneuerte Raumeffizienz

Wohnung in Hamburg

Bild: Jakob Börner
Familien können es sich heute kaum noch leisten, in teuren Innenstädten zu leben. Es sei denn, der knappe Wohnraum wird optimiert: Ein Umbau in Hamburg zeigt, wie sich auf zwei Etagen mit zusammen nur 66 m² genug Platz für 4 Personen schaffen lässt.

PRODUKTE

Platz 1: Hauchdünne Steinplatten

Steinfurniere von Skinrock

Bild: Skinrock AG

In ultradünne Scheiben geschnitten, avanciert Naturstein zum Leichtbaumaterial und erlaubt neue Anwendungen. Im statisch ausgereizten Bestand etwa bietet er sich als Bodenbelag auf dünnen Holzdecken an oder als Fassadenbekleidung für Aufstockungen.

Platz 2: Weniger geht nicht mehr

Schalter »DoT« von Atelier Luxus

Bild: Atelier Luxus
Wer am Raumeindruck in einem Bestandsgebäude möglichst nichts ändern möchte, hat jetzt eine Alternative zu herkömmlichen Lichtschaltern: »DoT« lässt sich höchst unauffällig in die Holzoberflächen von Möbeln, Tür- oder Fensterrahmen integrieren.
Platz 3: Wärmeschutz mit Strandfeeling

Seegrasdämmung von NeptuTherm

Bild: NeptuTherm
Neptunbälle hat wohl jeder schon gesehen, der im Frühjahr oder Herbst an Stränden des Mittelmeers oder der Australischen Südküste unterwegs war. Dort finden sich diese faserigen Gebilde – in riesigen Mengen. Doch wie wird daraus ein Dämmstoff?

TITELTHEMEN

Platz 1: Farbe planen!

Mit keinem Eingriff lassen sich Gebäude preiswerter verändern als mit einem neuen Anstrich. Doch Farben emotionalisieren. Wie gelangen Planer zu rational nachvollziehbaren Farbkonzepten, die kritischen Fragen standhalten? Welche Töne und Techniken passen zu einem vorhandenen Bauwerk?

Platz 2: Minimalinvasiv
Wie lassen sich beim Bauen im Bestand Ressourcen schonen und Eingriffe auf ein absolutes Minimum reduzieren? Ein Studierendenwohnheim in Berlin, ein Schaudepot in Essen und ein Wohnhaus in Aarau loten aus, wie nahe man diesem Ziel kommen kann.
Platz 3: Die Goldenen 20er Jahre
Die 20er sind jetzt auch schon 100! Architektonisch zwischen Heimatstil, Art deco und Moderne oszillierend haben viele Bauten jener Epoche bereits mehrere Instandsetzungs- und Umbauzyklen hinter sich. Was davon gilt es heute zu erhalten – und was nicht?

 

Aktuelles Heft
Anzeige
Anzeige
Anzeige
MeistgelesenNeueste Artikel
Anzeige