Startseite » Bauen im Bestand »

Die goldenen 20er Jahre. Heftteil db-Metamorphose erschienen

Neuer Heftteil db-Metamorphose erschienen
Die goldenen 20er Jahre

Die 20er sind jetzt auch schon 100! Architektonisch zwischen Heimatstil, Art deco und Moderne oszillierend haben viele Bauten jener Epoche bereits mehrere Instandsetzungs- und Umbauzyklen hinter sich. Was davon gilt es heute zu erhalten – und was nicht?

Diesem Thema widmet sich der aktuelle Heftteil db-Metamorphose in Ausgabe 09.2021 der db. Bestellen Sie Ihr Gratis-Heft oder schließen Sie gleich ein Mini-Abo ab.

AUS DEM INHALT:

MESSEHALLE 15 IN LEIPZIG
{WESTPHAL ARCHITEKTEN

Bild: Michael Moser
1928 brach die Leipziger Messe Rekorde: Mit der weitestgespannten Halle der Welt ging sie in die Geschichte des Ingenieurbaus ein. Doch durch Kriegsbeschädigungen und einen notdürftigen Wiederaufbau verlor das Gebäude seine beeindruckende Raumwirkung. Nach dem Umbau durch WESTPHAL ARCHITEKTEN lässt sie sich nun wieder erleben.

WOHNHAUS IN BERLIN
{EYRICH HERTWECK ARCHITEKTEN

Bild: Udo Meinel
In den 20er Jahren als moderner Industriebau errichtet und in den 90ern stillgelegt, begann die Glashütte Stralau nach langem Leerstand zu verfallen. Interessenten für die landeseigene Liegenschaft gab es viele, doch alle wollten das denkmalgeschützte Gebäude abreißen. Den Zuschlag erhielt daher eine Baugruppe, die ein tragfähiges Konzept für Erhalt und Umnutzung als Wohnhaus vorlegte.

REIHENHAUS IN ZÜRICH (CH)
{Singer Baenziger Architekten

Bild: Christian Senti
Für Diskussionen sorgt die Erweiterung eines Reihenhauses in Zürich-Unterstrass, das Ende der 20er Jahre errichtet worden war, stilistisch am Übergang von der Tradition zur Moderne. Mit ihrer Formensprache knüpft die Aufstockung da an, wo die Architekten 1930 aufgehört hatten.

HISTORISCHE BAUTECHNIKEN

Fenstergläser früherer Jahrhunderte

Bild: Iankelsall1/Pixabay
Beim originalgetreuen Instandsetzen alter Fenster stellen sich einige Fragen: Welche Glasarten waren in welcher Epoche üblich? Wie wurden sie erzeugt? Nur mit entsprechender Fachkenntnis lassen sich passende Ersatzmaterialien auswählen.

Altbau-Kenntnisse auffrischen »


BESTANDSAUFNAHME

Ehemalige Kleiderkasse in Hamburg

Bild: Anja Wippich

demnächst mehr »

Landgut in Aremberg

Bild: Viola Epler Fotografie
Aus einem Jagdhaus in der Eifel hat Uwe Bernd Friedemann ein Wohngebäude gemacht, das trotz seiner üppigen Fläche nicht protzig wirkt. Vielmehr fügt es sich zurückhaltend in die Landschaft ein und bietet puristische, unaufgeregte Innenräume.

Kleid aus Holz »

Bäckerei in Münster

Bild: Anka Lux
demnächst mehr »

Wohnhaus in Bern (CH)

Bild: Thomas Jantscher
demnächst mehr »

 

Aktuelles Heft
Anzeige
Anzeige
Anzeige
MeistgelesenNeueste Artikel
3 Franz Schneider Brakel GmbH + Co KG
6550
Anzeige