Gewonnen

Velux Architekten-Wettbewerb 2019

Gleich zwei Sieger brachte der diesjährige Velux Architekten-Wettbewerb unter dem Motto »Licht.Raum.Mensch« hervor. Die geehrten Architekten verbessern in ihren Projekten durch den bewussten Umgang mit den Elementen Licht und Luft sowie dem in‧novativen Einsatz der Velux-Produkte die Lebens- und Raumqualität von Wohn- und Arbeitsumgebungen. Dabei gab sowohl eine Fach- als auch eine Publikumsjury ihr Votum ab. Den 1. Platz der drei vom Fachpreisgericht ausgewählten Projekte belegte die »Remise Rosé« in Berlin von Helga Blocksdorf Architektur, Berlin. Wenige, mit Sorgfalt gestaltete Details verliehen den Räumen skulpturale Qualität, so die Begründung.

Den 2. Platz und zugleich den Publikumspreis erhielten Pool Leber Architekten, München, für ihre »Aufstockung Maxvorstadt«. Sie ersetzten aus Gewichtsgründen das oberste Staffelgeschoss des Wohn- und Geschäftshauses durch zweieinhalb neue Geschosse aus Massivholz und formten eine komplexe Dachlandschaft mit einem bewegten Fensterband, das Terrassen und Balkone in den Gesamtkörper einbezieht. Richtung Norden ist das Dach ruhig gehalten, die Räume werden über Dachfenster belichtet.

www.velux.de