swissbau 2010

Vom 12. bis 16. Januar veranstaltet die Messe Schweiz AG wieder die Swissbau in Basel. Die fünf Hallen sind nach Themenbereichen geordnet: Rohbau und Gebäudehülle, Innenausbau, Technik und Baustelle (dieser noch einmal unterteilt in Energie, Metall- und Tiefbau bzw. Baumaschinen) sowie Konzept und Planung. Drei Sonderschauen befassen sich eingehend mit dem Thema Energie und Nachhaltigkeit in unterschiedlichen Maßstäben von global bis individuell. Begleitende Vorträge kommen u. a. von SANAA, Peter Sloterdijk und Matthias Horx.

Die contractworld in Hannover findet vom 16.-19. Januar zum zehnten Mal statt. Und auch dieses Mal dürfte beim größten Architektenforum Europas wieder viel geboten sein. Beim Kongress geht es um die Themen Office, Hotel, Shop und Education und beim contractworld award, 2010 mit »Live-Jury«, werden die zwölf besten Innenraumkonzepte der 620 Einsendungen geehrt. Daneben gibt es natürlich wieder einen großen Ausstellungsbereich, in dem die Hersteller ihre Produkte dem Fachpublikum präsentieren werden.
Deutsche Messe AG www.contractworld.com
Sanierung unter großem Termindruck, etwa um den zeitlichen Anforderungen des Konjunkturpakets II zu entsprechen, sind das Thema der Broschüre »Bildungseinrichtungen effizient sanieren, zukunftsfähig gestalten«, die Brillux herausgegeben hat. Darin finden sich zahlreiche Referenzen mit Aufgabenstellung und Lösung – etwa die Sanierung eines Wohnhauses mit besonders robustem WDVS – sowie ein Überblick über den Service, den der Farben- und Lackhersteller Architekten bietet.
Mit dem »Architekten-Informationspaket« will der Saunahersteller Klafs Architekten Lösungen für kleinere und mittlere Objekte aufzeigen. Das Paket enthält drei Kataloge: »Klafs 360° im Detail«, »Referenzen« und den Bauherrenkatalog »360°«.
Das Fachinstitut Gebäude-Klima e.V. hat die Ergebnisse der Sonderschauen »Wohnungslüftung« auf der ISH Frankfurt 2001–07 im »FGK Status-Report Nr. 18« veröffentlicht. Enthalten sind Informationen zur kontrollierten Wohnungsbe- und Wohnungsentlüftung, die fester Bestandteil der EnEV 2009 geworden sind.
Fachinstitut Gebäude-Klima e.V. www.kwl-info.de
Welche Eigenschaften hat das Licht, wie lässt sich Licht technisch erzeugen und richtig einsetzen, welche Lichtstimmungen gibt es und wozu können diese eingesetzt werden? Diese Fragen beantwortet das 272-seitige Studienbuch »Lichtpositionen – zwischen Kultur und Technik« von Erco. Es richtet sich nicht nur an Lichtplaner und Architekten, sondern auch an Laien.
Die dena möchte mit dem neuen »Praxisratgeber – Wärme aus erneuerbaren Energien« Licht in das Dunkel des Erneuerbare-Energien-Wärmegesetzes (EEWärmeG) bringen. Mit 16 übersichtlichen Steckbriefen werden die Kombinationsmöglichkeiten zur Erfüllung des EEWärmeG aufgezeigt. Zudem ist nachzulesen, welche Nachweispflichten es gibt und wie diese zu erfüllen sind. Eine sehr praktische und übersichtliche Planungshilfe.
Deutsche Energie-Agentur www.dena.de
Isover hat mit seinem Zwischensparren-Klemmfilz »Integra ZKF 1–032« von der Zeitschrift Öko-Test die Note »Sehr gut« erhalten. In Ausgabe 10/09 erhielten diese Note vier von 17 Dämmstoffen.