Aufzüge, Beschläge

Shopping

Eingebunden in den historischen Stadtkern und mit einer Fassade aus Trosselfels stehen die Münster Arkaden mitten in der Altstadt der nordrhein-westfälischen Stadt Münster.

Um eine städtebauliche Fortführung des Prinzipalmarktes von Münster zu erreichen, stand für die Architekten Josef P. Kleihues und Nobert Hensel die Anpassung an die Münsteraner Architektur an erster Stelle. Für die Türen des Shopping Centers war die Jackson Türen GmbH aus Rheine zuständig. Die wandte sich an Simonswerk, um die insgesamt 180 Türen im Innenbereich auszustatten. Eingebaut wurde das Objektband »Variant VX 7729/160« mit dreidimensionalen Aufnahmeelementen und einem wartungsfreien Radial-Gleitlager. Um das optische Gesamtbild aufzuwerten, wurden die Bänder in Edelstahl mit polierter Oberfläche geliefert, so dass sie mit dem lizenzierten und extra für die Münster Arkaden leicht modifizierten, klassischen von Gropius gestalteten Türgriff harmonierten. Die Türen aus Räuchereichefurnier sind sämtlich stumpfeinschlagend, in eine Richtung zu öffnen und auf einer Seite flächenbündig schließend. Durch einen aufwändigen Materialmix aus verschiedenen Natursteinen, Glas und Holz erreichte das Architekturbüro Kleihues + Kleihues, dass die einzelnen Ebenen, Geschäfte und Fassaden ein hochwertiges, architektonisches Gesamtbild ergeben. Im Herbst 2006 soll nun der zweite Bauabschnitt der Münster Arkaden eröffnet werden. rm
Simonswerk GmbH www.simonswerk.de