Reflektierend

So genannte Werfer-Spiegel-Systeme der Hess AG setzte Karsten Winkels für die Mastleuchte »Fiora« ein. Als Träger des für diesen Leuchtentypus charakteristischen Sekundärreflektors verwendete der Designer filigrane Schwerter aus Acrylglas.

Das durch die Facetten des Sekundärreflektors in viele Einzelpunkte zerlegte Licht leuchtet eine Fläche gleichmäßig aus und erzeugt dadurch im Außenraum eine angenehme Stimmung. Aufgrund der geringen Leuchtdichte entsteht ein blendfreies Licht.
Hess bietet die Leuchte mit einer Bauhöhe von 6 m bzw. 9 m an. Die Spiegel sind je nach Anforderung mit speziellen Platz- oder Straßenfacetten ausgerüstet. Das engstrahlende Werfersystem kann einfach, zweifach oder dreifach mit Leuchtmitteln vom Typ »HIT-CE« 70 oder 150 Watt ausgerüstet werden. ~rm
Hess AG www.hess.eu