Modern Wohnen

Willkommen zur Zeitreise: Ab sofort kann man wochenweise in einem rekonstruierten Denkmal der Moderne wohnen und nachempfinden, wie es wohl gewesen sein muss, in der neuen Hufeisensiedlung in Berlin-Britz ein Häuschen sein Eigen zu nennen. Auf 65 m² Wohnfläche haben die Besitzer, beide seit Jahren für die Erhaltung der UNESCO-gelisteten Siedlung engagiert, die Zeit der beginnenden Moderne wiedererstehen lassen. Durch einen Glücksfall entdeckten sie das Häuschen in ihrer Nachbarschaft, geplant von Bruno Taut und zwar ziemlich heruntergekommen, aber dafür voller erhaltener Originalsubstanz. Über zwei Jahre hinweg wurde das Haus restauriert, die für Taut typische intensive Farbigkeit wiederhergestellt, Materialien und Beschläge aufgearbeitet und das Haus im Stil der 30er Jahre möbliert. Die Besitzer, Katrin Lesser und Ben Buschfeld, haben außerdem im Haus eine kleine Handbibliothek zur Berliner Moderne platziert und führen auch durch die Siedlung. ~dr