Messen/Kongresse 2013

Gebäude.Energie.Technik
Vom 12.-14. April findet bereits zum sechsten Mal die Messe »Gebäude.Energie.Technik« (GETEC) auf der Messe Freiburg statt. Produkte und Dienstleistungen für effizientes Modernisieren, Sanieren und Bauen sowie erneuerbare Energien stehen im Mittelpunkt. Fachvorträge, Seminare, Messerundgänge und Energieberatungen runden das Angebot ab.

Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe (FWTM) www.getec-freiburg.de
2. Innendämmkongress
Nach einem erfolgreichen Auftakt vor zwei Jahren lädt das Institut für Bauklimatik der TU Dresden in Zusammenarbeit mit der Bernhard-Remmers-Akademie am 12. und 13. April zum 2. Internationalen Innendämmkongress nach Dresden ein. Experten u. a. aus Deutschland, Österreich, Dänemark, Belgien und Kanada geben in 25 Vorträgen und zwei Workshops Einblicke in ihre Arbeit sowie in neue technische Entwicklungen rund um die Innendämmung, der Energieeffizienz oder auch zu bau- und umweltökonomischen Fragen. Die Kongressgebühren (inkl. Verpflegung) liegen bei 345 Euro, jede weitere Person kostet 295 Euro – außerdem wird ein Frühbucherrabatt eingeräumt.
Remmers Baustofftechnik www.innendaemmkongress.de
3. GründachKongress
Der 3. Internationale Gründachkongress findet vom 13.-15. Mai in Hamburg, unter der Schirmherrschaft des Bundesministers für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, statt. Die Veranstalter sind die »International Green Roof Association (IGRA)« und der Deutsche Dachgärtner Verband (DDV). Die Teilnehmer erwartet ein hochkarätiges Programm zur Dach- und Fassadenbegrünung mit 28 Vorträgen und zwei Workshops. Außerdem werden Exkursionen zu besonderen Dachbegrünungen in Hamburg und Umgebung sowie zu den Highlights der Internationalen Bauausstellung (IBA) und der Internationalen Gartenschau (IGS), die zeitgleich in der Hansestadt stattfinden, angeboten.
International Green Roof Association (IGRA)
Wärmebrückenkatalog
Den Wärmebrückenkatalog für Baukonstruktionen aus Porenbeton hat der Bundesverband Porenbeton neu aufgelegt. Auf Basis gebräuchlicher Baustoffkennwerte und geänderter Berechnungsvorschriften wurden für ca. 80 Bauteildurchdringungen in Gebäuden mit Wänden aus Porenbeton Wärmeverlustkoeffizienten und Temperaturfaktoren berechnet. Das Nachschlagewerk mit über 1 000 Seiten kann kostenlos auf der Website des Verbands heruntergeladen werden.
Bundesverband Porenbetonindustrie www.bv-porenbeton.de
Gebäudehüllen für das 21. Jahrhundert
Die neue Architektur-Buchreihe »Gebäudehüllen für das 21. Jahrhundert« bietet eine Sammlung von internationalen Referenzgebäuden aus allen Planungsgebieten, an denen Schüco beteiligt war: Büro und Business, Bildung und Kultur, Gesundheit, Wohnen und Leben, Mensch und Architektur. Auf 356 Seiten verbinden die fünf Bände im hochwertigen Schuber mehr als 500 farbige Abbildungen mit Hintergrundinformationen zu den Objekten und Autorenbeiträgen. Erhältlich ist die zweisprachige Reihe (deutsch/englisch) im Format 19 x 23 cm für 69,90 Euro über die Website des Herstellers oder im Buchhandel, (ISBN 978-3-920034-83-6).
Schüco International www.schueco.de/fassadenbuecher
Wohngesunde Baustoffe
Das Sentinel Haus Institut stellte auf der BAU die erste Datenbank für emissionsgeprüfte Baustoffe, wohngesunde Objekte sowie für entsprechend ausgebildete Planer, Fachhandwerker und Experten für gesundes Bauen vor. Die geprüften Angaben stammen dabei aus Zeugnissen anerkannter Prüfinstitute. Zugang erhalten registrierte Nutzer über das Internet und demnächst auch über eine Smartphone-App. Die Datenbank ist aktuell in einer Beta-Version online und wird nach und nach ausgebaut.
Sentinel Haus Institut www.sentinel-haus.eu
Fachseminar Dach 2013
Im April, Mai, September und Oktober finden deutschlandweit wieder zehn kostenlose Halbtagsseminare rund ums (Grün-)Dach statt. Veranstalter ist Optigrün international mit den Partnerfirmen Sika Deutschland, ACO Passavant, Xella Deutschland (Multipor) und ILD Deutschland. Themenschwerpunkte sind Flachdachentwässerung, Wärmedämmung, Flachdachabdichtung, Dachbegrünung und Leckortung. Dabei werden sowohl Grundlagen als auch objektbezogene Anwendungsbeispiele vorgestellt. Die Seminare sind in vielen Bundesländern als Fortbildungsmaßnahme anerkannt.
Optigrün international www.fachseminar-dach.de
Wohnraumlüftung
Zehnder bietet im Mai, Juni, September und November wieder die Seminarreihe »Comfosystems« in seinen Schulungszentren in Lahr und Zwolle (NL) an. Die Tagesveranstaltung »Planung/Auslegung« richtet sich z. B. an Planer, Architekten, Fachhandwerker und Energieberater. Vermittelt werden Grundlagen zur Auslegung einer Lüftungsanlage und Erstellung eines Lüftungskonzepts nach EnEV sowie DIN mithilfe des Online-Planungstools »ComfoPlan 2.0«. Die Teilnahme inkl. Verpflegung und Seminarunterlagen ist kostenlos. Anmeldung unter info@zehnder-systems.de oder unter (07821) 586-0.
Zehnder Group Deutschland www.zehnder-systems.de
LICHT für Demenzkranke
Wer sich mit der Planung von Pflege- und Demenzeinrichtungen beschäftigt, für den empfiehlt sich ein Besuch des Thementags »Licht für Demenzkranke« der »TRILUX Akademie« am 18. April in Arnsberg. Fachleute erläutern, wie sich durch geeignete Licht- und Farbkonzepte die Orientierung und das Wohlbefinden von Patienten erheblich verbessern lassen. Mitglieder der Architektenkammer NRW können sich die Veranstaltung als Fortbildung anerkennen lassen. Anmeldung unter www.trilux-akademie.com/TGDE0702.
Energieeffiziente und leise Aufzüge
Energieeffizienz und Schallschutz bei Aufzügen sind die Hauptthemen der von vielen Architektenkammern als Fortbildung anerkannten Grundlagenschulung von KONE. Die Veranstaltung findet am 20. und 21. März im Trainingszentrum »KONE Academy« in Hannover statt. Sie richtet sich an Architekten, Bauingenieure, Fachplaner und Bauherren, empfiehlt sich aber auch für Betreiber von Anlagen. Hauptreferent ist Thomas Lipphardt, Manager Technische Regelwerke bei KONE. Die Anmeldung erfolgt über kontakte@kone.com oder unter (0511) 2148-672.
Entwässerung: Dach und Sanitär
Zahlreiche Termine für Fachseminare und Schulungen rund um das Thema Entwässerung hat ACO Haustechnik angekündigt. So finden z. B. in Hamburg, Hannover, Leipzig und Berlin bis Mai die Fachseminare »Dach« für Architekten und Planer statt. Inhalt ist das begrünte Flachdach mit seinen vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten sowie wirtschaftlichen und ökologischen Vorteilen. Ebenfalls im Angebot sind die »WAA-Powertage« im April in Essen, Stuttgart, Hamburg und Berlin. Inhalt ist hier »das Bad zwischen Wellness, Komfort und Sicherheit«. Dabei geht es um die Herausforderungen bei der Planung und Ausführung von Wasserversorgungs- und Abwasserentsorgungsanlagen sowie von Abdichtungssystemen. Weitere Informationen und Anmeldung unter (03696 )5819-0 oder auf der Website des Herstellers.
ACO Haustechnik www.aco-haustechnik.de
Beratung Bauanschluss
Die Anforderungen an die Ausführung der Gebäudehülle werden immer komplexer – insbesondere im Bereich der Gebäudefugen hat eine fehlerhafte Planung eine Vielzahl negativer Folgen. Um dem entgegenzuwirken, hat Tremco illbruck das »Planungsteam Bauanschluss« ins Leben gerufen und auf der BAU vorgestellt. Erfahrene Experten unterstützen hier Architekten, Planer, Investoren, Bauträger usw. von der Planung und Ausschreibung bis zur Umsetzung eines Bauvorhabens in Sachen Bauanschlüsse.
Tremco illbruck www.tremco-illbruck.de
Schalter und Steckdosen
Der »Designkonfigurator« von Gira ist eine Planungs- und Beratungshilfe, mit der Schalter und Steckdosen aus dem umfangreichen Schalterprogramm des Herstellers individuell gestaltet werden können. Kombinierbar sind dabei Funktionen, Farben und Materialien. Das Wunschdesign lässt sich speichern und später wieder aufrufen – aufgrund der kostenlosen App für iPhone und iPad auch unterwegs bei Gesprächen mit Bauherren oder Elektrikern. Für Android-Geräte ist eine optimierte Web-Darstellung eingerichtet.
Fugenfarben
Durch einfaches Abfotografieren des Fliesenbelags, egal ob Naturstein, Keramik oder Mosaik, kann anhand des »DF 10® Fugenberaters« von Sopro die passende Fugenfarbe gefunden werden. Die App für iPhone und iPad bezieht sich dabei insbesondere auf den Fugenmörtel »DF 10® DesignFugeFlex«. Alle 18 Fugenfarben lassen sich darstellen, auch die Varianten mit der Zugabe unterschiedlicher Mengen von Glitter in Gold und Silber. Ebenso kann die gewünschte Fugenbreite zwischen 1-10 mm ausgewählt werden, um mögliche Varianten dem Bauherrn oder Fliesenleger zu präsentieren.
Sopro Bauchemie www.sopro.com