Luft und Licht

Die »Maison Air et Lumière« ist der französische Beitrag zum europaweiten Experiment »Model Home 2020«, in dessen Rahmen Velux auf der Suche nach dem Bauen und Wohnen der Zukunft sechs Konzepthäuser in Deutschland, Österreich, Frankreich, England und Dänemark umsetzt. Kernelemente des von Nomade Architectes umgesetzten Einfamilienhauses (130 m² Wohnfläche) in Verrières-le-Buisson bei Paris sind unterschiedlich geneigte Dachflächen für solare Energieeinträge sowie die modulare Bauweise der hochgedämmten Holzrahmenkonstruktion. Mit einem Anteil von 33 % im Verhältnis zur Wohnfläche entspricht die Fensterfläche etwa dem Doppelten des in der französischen Wärmeschutzverordnung von 2012 angegebenen Werts. Auch bei der Be- und Entlüftung spielen die Dachfenster eine zentrale Rolle.

Die Maison Air et Lumière kann noch bis September besichtigt werden. Im Anschluss wird eine Familie das CO2-neutrale Plus-Energie-Haus ein Jahr lang bewohnen, um Aufschluss darüber zu geben, wie sich die Vision von optimaler Energieeffizienz und hohem Wohnwert bewährt. Während der Testphase werden Energieverbrauch und Innenraumklima laufend dokumentiert. Auch das individuelle Wohn- und Behaglichkeitsgefühl der Familie wird ausgewertet. Die Ergebnisse werden mit denen der anderen Model Homes zusammengeführt, sodass eine europäische Forschungsplattform für nachhaltiges Wohnen entsteht. ~bm