Kinder als Bauherren

Fünf Kindergruppen aus Berliner Schulen haben im Vorfeld zur Ausstellung »Building Blocks Berlin« gemeinsam mit Architekten je ein Haus entwickelt. Je nach Alter und Zusammensetzung kristallisierten sich unterschiedliche Bedürfnisse heraus, die in ein Gebäude in der Grundform eines Würfels umgesetzt und im Felleshus der Nordischen Botschaften aufgebaut wurden. Die Kinder lernten dabei u. a., ihre Vorstellungen zu formulieren und Kompromisse einzugehen. Die Bauten – von der Plattform [11] zum Zurückziehen und Plaudern bis zum Abenteuerhaus mit Chaos und Computerspielen, Freibereich und Nischen zum Alleinsein– sind bis zum 4. November zu sehen und zu begehen. Manche bekommen danach einen »richtigen« Standort. Parallel finden diverse Workshops statt: in den Herbstferien Anfang Oktober, sonntags und jeden Dienstag- und Donnerstagvormittag. Dabei entwickeln die Kinder Ideen für die Stadt, testen sie an einem großen Stadtmodell und hinterlassen Planungsaufgaben für die nächste Workshopgruppe. ~dr